Die Zentrale
   
Tiefenruderstand
Links: Die Tiefenruderstände auf der Steuerbordseite der Zentrale von D-Spant 46 bis zum druckfesten vorderen Zentrale-Schott auf
U 570*
mit den senkrecht dazwischen angeordneten Anzeigegeräten des mit weißroten Schrägstreifen hinterlegten Lastigkeitsanzeigers links und des teilweise verdeckten pneumantischen Tiefenmessers (Papenberg-Manometer) für die genaue Tiefenangabe bei Sehrohrhbetrieb. Über den beiden runden Handtiefenrudern, die nur bei Ausfall der innerhalb davon befindlichen elektrischen Druckknopfsteueranlage benutzt wurden, sind die Ruderlagen- und Umdrehungsanzeiger angebracht.Vor dem achteren Tiefenruderstand das Ausfahrgestänge des Funkpeilers, rechts daneben das große Handrad des Hauptausblaseventils am Ausblaseverteiler zum Ausblasen der Tauchzellen und Tauchbunker.


*= Am 29.09.41 wird es als brit. U-Boot "Graph" unter Kmdt. Lt. Colvin in Dienst gestellt, später als "N 46" übernommen. Das Boot wird 1961 abgewrackt, nachdem es am 20.03.44 bei der schottischen Insel Islay gestrandet war.
   
Rechts: Der Haupt-, Lenz- und Flutverteiler in der hinteren Zentrale von U 98*. Darüber befindet sich das Fundament für die Kühlmaschine des im Unteroffizierswohnraum untergebrachten 300-l-Kühlschrankes.


*= Am 15.11.42 im Nordtlantik, westl. Gibraltar, auf
36 Grad 09 Min Nord und 07 Grad 42 Min West, durch brit. Zerstörer "Wrestler" (Lt.Comdr. R.W.B.Lacon) versenkt. Totalverlust, 46 Gefallene.
Lenz- und Flutverteiler
   
Stufenkreiselpumpe
Links: Die als elektrische Stufenkreiselpumpe ausgeführte Hauptlenzpumpe auf U 98 an Steuerbord vor dem achteren Zentraleschott. Die Leistung der Pumpe betrug bei einer Saughöhe von 6 m 1300-1465 L/Min. gegen 15m WS oder 500-900 l/Min. gegen 105m WS. Über dem geschlossenen Kugelschott zum Unteroffizierswohnraum links das Handrad für die Entleerung des Tauchbunkers 2.
   
Rechts: Der untere Teil der als Doppelkolbenpumpe ausgeführten Hilfslenz- und Trimmpumpe an Backbord neben dem achteren Zentrale-Schott auf U 98 mit dem Ventilkasten und dem Filter im Wasserkreislauf im Vordergrund. Die Leistung der Pumpe betrug etwa 300 l/Min. gegen 105 m WS bei 6m Saughöhe. Rechts im Bild der elektrisch betriebene Frischwassererzeuger, der durch Verdampfen von Seewasser stündlich etwa 8-10 l Trinkwasser lieferte.
Doppelkolbenpumpe
   
Pult des Obersteuermanns
Links: Die Anordnung der Apparate über dem Pult des Obersteuermanns auf U 98. Rechts erkennbar das Drahtseil der Sehrohrwinde, in der Mitte der Hauptschaltkasten der Torpedofeueranlage, daneben eine Kreiselkompaßtochter und die Sprachrohre.
   
Rechts: Die Backbordseite der Zentrale zwischen D-Spant 45-48 auf einem Neubau der Werft Blohm & Voß. Vorn über dem Kartentisch des Obersteuermanns das Handrad zum Drehen der Spiegelantenne des FuMO 30, deren Ausfahrgestänge im Hintergrund sichtbar ist. In der Bildmitte die Bedienungsgestänge für die Bodenabsperrung und die Entlüftung der Backbord- Untertriebszelle. Unter der Decke die Zu- und Abluftleitung der Lüftungsanlage.
Kartentisch

 

© 2001 - 2012 webdesign by karsten schnepf· All Rights reserved ·