Bilder des Modells von U 96 "Das Boot"
von Revell im Maßstab 1/72

mit freundlicher Genehmigung von Daniel Schlosser

 

Frontansicht: Die beiden geöffneten Torpedoluk auf der Steuerbordseite.
Zu beachten, der gelungene "Rostlook" des Modells .
Seitenansicht von U 96. Vor dem Turm die 8,8 cm-SKC/35. Deutlich zu sehen sind auch die so typischen Satteltanks
für den Typ VII/C.
Mittschiffs: Rechts die 8,8 cm-SKC/35. Direkt dahinter am Turm das Gehäuse für den Magnetkompass und die Anschlüsse für die Sauerstoffzufuhr. Im Umkreis von 900 mm um den Magnetkompass durfte nur amagnetisches Material verwendet werden.
Einblick in den Turm. Im "Wintergarten" die 3,7 cm Flak. Direkt dahinter das Angriffssehrohr. Zwischen den beiden Sehrohren das Einstiegsluk und der Bock für die UZO.
Frontansicht: Gut zu erkennen sind die vorderen Tiefenruder.
Turmansicht: Das Maling von U 96, der Sägefisch. Dieser war gleichzeitig auch das Wappen der 9. U-Flottille. Stützpunkt war Brest. Aufgestellt im November 1941 und aufgelöst
im August 1944.
     
Seitenansicht: Zwischen den beiden Sehrohren ist der ausgefahrene Funkpeiler gut zu erkennen.
Frontansicht: Backbordseite. Unter dem vorderen Tiefenruder sind die Flutschlitze gut zu erkennen.
Heckansicht: In der li. Bildhälfte sieht man die hinteren Tiefenruder. Darüber
die Flutschlitze für
die achteren Tauchbunker.
An dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Veröffentlichung der Bilder.

HINWEIS:

Anfragen, Anregungen, Hinweise, können uns über das

Kontaktformular

gesandt werden.

© Alle Bilder und Grafiken auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt

© 2001 - 2016 webdesign by karsten schnepf· All Rights reserved ·